Weg mit dem Müll": Großer Aufräumtag am 15. September am Rhein

Wie schon berichtet, schlägt die Initiative „Rhine CleanUp“ vor, dass bei dem geplanten Aktionstag am 15. Sept. viele ehrenamtliche Mitstreiter an den Rheinufern vom Bodensee bis zur Rheinmündung in den Niederlanden Müll sammeln. In diesem Zug sind auch die Kommunen, Initiativen und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Region aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Die NABU-Gruppe Lichtenau/Rheinmünster als Natur- und Umweltschutzverein schließt sich dieser Aktion gerne an und will die Müllsammelaktion mit der Stadt Lichtenau und der Gemeinde Rheinmünster vor Ort organisieren. Hierzu rufen wir unsere Mitglieder und weitere interessierte Umweltaktivisten auf, diese Aktion tatkräftig zu unterstützen.

Weg mit dem Müll": Großer Aufräumtag am  15. September am Rhein 

Wie schon berichtet, schlägt die Initiative „Rhine CleanUp“ vor, dass bei dem geplanten Aktionstag am 15. Sept. viele ehrenamtliche Mitstreiter an den Rheinufern vom Bodensee bis zur Rheinmündung in den Niederlanden Müll sammeln. In diesem Zug sind auch die Kommunen, Initiativen und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Region aufgerufen, die Aktion zu unterstützen.  Die NABU-Gruppe Lichtenau/Rheinmünster als Natur- und Umweltschutzverein schließt sich dieser Aktion gerne an und will die Müllsammelaktion mit der Stadt Lichtenau und der Gemeinde Rheinmünster vor Ort organisieren. Hierzu rufen wir unsere Mitglieder und weitere interessierte Umweltaktivisten auf, diese Aktion tatkräftig zu unterstützen. 

Vorgesehen ist ein ca. zweistündiger Einsatz entlang des Rheinufers von der Rheinfähre in Greffern bis zur Rheinrampe bei Hügelsheim (Rhein-km 330).  Das Müllsammeln soll von der Oberkannte des Deiches bis zum Rheinufer erfolgen. Die Gemeinde Rheinmünster stellt Müllsäcke und ein Fahrzeug zur Verfügung. Personen die mithelfen, sollten festes Schuhwerk und Handschuhe tragen. Es sind drei verschiedene Treffpunkte am 15. Sept. – jeweils ab 10 Uhr - vorgesehen: 

  1. Rheinhafen in Greffern; 
  2. Fischerhütte in Stollhofen (Rhein-km 322)                                               und
  3. Rheinrampe in Söllingen  (Rhein-km 327).

Aus organisatorischen Gründen bittet der NABU Lichtenau/Rheinmünster um eine vorherige           tel. oder schriftliche Anmeldung unter Tel. 07227/3995 oder bei der Gemeinde Rheinmünster. (Tel. 07227/9555 – 0). Jeder Rheinbewohner kann und darf mitmachen! Bei Regenwetter fällt die Aktion aus („ins Wasser“).

NABU-Gruppe 

Lichtenau/Rheinmünster